Archiv für November 2008

Schändung des jüdischen Friedhofes in Demmin

In der Nacht von 09.11. zum 10.11.2008 wurden auf dem jüdischen Friedhof mehrere Grabsteine umgestoßen und die Kränze, die als Symbol für die Trauer der Opfer der Reichsprogromnacht nieder gelegt wurden, entwendet und zerstört. Nach Vermutungen der Antifa Demmin sind die Täter dem rechtsextremen Spektrum zuzuordnen.

Gedenken an die Opfer des Hitlerregimes

Am kommenden Sonntag jährt sich die Reichsprogomnacht. In der Nacht vom 09. zum 10. November 1938 zogen Nazis durch die Städte und setzten Synagogen in brannt, zerstörten Schaufenster von jüdischen Geschäften und griffen jüdische Menschen an. Zu diesem Anlass findet am Sonntag dem 09. November, um 9 Uhr auf dem jüdischen Friedhof in Demmin eine Kranzniederlegung statt.