Archiv für Juli 2009

Aktionstage in Alt Tellin

Aufgrund des Bauvorhabens der größten Ferkelzuchtanlage Europas und der Tatsache, dass das Gelände noch nicht an den Schweinezuchtinvestor verkauft wurde, finden im Zeitraum vom 08. bis zum 11. August Aktionstage in Alt Tellin statt. Es wird zahlreiche Aktionen geben, die zeigen sollen, dass der Bau der Anlage nicht hinnehmbar ist.
Im Vorfeld wird es zusätzliche Infoveranstaltungen zu den Aktionstagen geben. Am 04. August im Klex in Greifswald, Beginn ist um 20 Uhr. Und voraussichtlich am 06. August in Demmin im Gebäude der AWO.

Erscheint zahlreich und verhindert die Ausbeutung von Leben!

mehr Infos hier

Jingle

KC – Konzert bei Demmin

Am vergangenen Samstag wurde das kleine Dorf Siebeneichen von der angeblich unpolitischen Hooligan Band „Kategorie-C“ heimgesucht. Nachdem das Konzert am eigentlichen Veranstaltungsort, dem Sportplatz in Tutow, von der Gemeinde verboten wurde, verlegte der Veranstalter Sven Rau, der auch Vorsitzender des Fußballvereins Blau-Weiß Tutow ist, das Konzert nach Siebeneichen.

Aber wieso „angeblich unpolitisch“?
Es wird oft von der Band betont, dass sie unpolitisch und nur eine Hooligan – Band sei, da ihr oft vorgeworfen wird, rechts zu sein.
»Politik ist Politik, und Fußball ist Fußball.« Die Mitglieder der Hooligan-Band KC werden nicht müde zu betonen, dass sie eine unpolitische Gruppe seien. Ihnen gehe es nur um Fußball, Schlägereien und Saufen, schreiben sie auf ihrer Homepage: »Wer mit KC nichts anfangen kann soll sich verpissen. Wir werden weiterhin das machen was wir wollen. Wir lassen uns vor keinen Karren spannen«.

Die Realität sieht anders aus. Der Karren, vor den die Band gespannt ist, heißt Rechtsrock. Mindestens zwei Mitglieder von KC spielen auch in der neonazistischen Band Boots Brothers und der Blood & Honour-Vorzeigeband Nahkampf, deren erste CD den inhaftierten Neonazis Christian Worch, Gottfried Küssel und Gerhard Lauck gewidmet war und die zuletzt eine Split-CD mit der russischen Neonaziband Kolovrat – zu deutsch: Hakenkreuz – produzierte.

Quelle, Infos

Demo nach Naziangriff in Berlin

Am frühen Sonntagmorgen (12.7.) verletzten vier Neonazis einen 22jähirgen Neuköllner am S-Bhf. Frankfurter Allee lebensgefährlich. Die Neonazis pöbelten willkürlich Passanten an, die sich im Gang zwischen S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee befanden. Schlugen und traten um sich. Bis sie letztlich in dem 22-jährigen linken Jugendlichen, der auf dem Weg zur S-Bahn war, ihr Opfer fanden. Auf diesen prügelten die vier Männer so lange ein, bis er das Bewusstsein verlor.

Aus diesem Anlass wird am kommenden Samstag (18. Juli 2009 | 18.00 Uhr | Bersarin Platz) eine große Bündnis-Demonstration gegen Nazi-Terror in Friedrichshain geben.

Wandelt Wut in Widerstand! | Nazis mit allen Mitteln bekämpfen – überall – jederzeit!

mehr Infos:
http://www.antifa-fh.de.vu/
http://www.nea.antifa.de/

„Körper-Geist-Seele“ ist raus

Das Esoterikgeschäft „Körper-Geist-Seele“ in der Clara-Zetkin-Strasse, Demmin, hat nun endgültig seinen Platz geräumt. Bereits seit einigen Wochen „ziehrten“ Bretter das Fenster und die Tür des Ladens. Angeblich habe die Ladenbesitzerin wegen fehlender Einnahmen schließen müssen.
Im Mai letzten Jahres wurde der Laden eröffnet und verkaufte nicht nur Esoterikartikel, sondern auch Sachen der bekannten Neonazimarken „Thor Steinar“ und „erik & sons“.

Schools-out-Party!


Am 17. Juli findet im Ikuwo, Greifswald, die „Schools-out-Party“ statt. Vor dem Konzert findet eine Infoveranstaltung zum Thema Hausbesetzung statt. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.
R!O
Kein Plan

Streetparade in Bernau!

/images/streetparade09.jpg
Am 11. Juli findet wieder die Streetparade in Bernau statt. Unter dem Motto „Keine Stimme den Nazis – für eine antifaschistische Jugendkultur“ zieht eine bunte Parade, wie auch schon im letzten Jahr, quer durch die Stadt. Los geht es um 14 Uhr am Busbahnhof Bernau.